Girokontovergleich

Drucken zurück zur Ergebnisliste

Name: Sparda-Bank BW
Sitz: Am Hauptbahnhof 3; 70173 Stuttgart
Gründungsjahr: 1896
Mitarbeiter: 730
Anzahl Filialen: 38
 
Mehr über Sparda-Bank BW:

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG ist mit 13,6 Milliarden Euro Bilanzsumme die größte Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg und bundesweit die zweitgrößte. Sie ist 1999 aus der Fusion der Sparda-Banken in Karlsruhe (1896 gegr.) und Stuttgart (1899 gegr.) hervorgegangen. Die standardisierten Finanzprodukte sowie das umfassende soziale wie kulturelle Engagement machen die Sparda-Bank Baden-Württemberg in diesem Umfeld für Kunden attraktiv. Mit über 515.000 Mitgliedern ist sie die mitgliederstärkste Genossenschaftsbank in Deutschland. Das Vertrauen der rund 700.000 Kunden in die Sparda-Bank ist groß. Laut der unabhängigen Umfrage „Kundenmonitor Deutschland“ von der ServiceBarometer AG wurden die Sparda-Banken zum 24. Mal in Folge zur Filialbank mit den zufriedensten Kunden gewählt. Aktuell unterhält die Sparda-Bank 38 Filialen und 50 SB-Banken in Baden-Württemberg.

Die Einzelkriterien zu diesem Konto entnehmen Sie bitte den Info-Angaben bei der jeweiligen Auswahl des besten Girokontos für Ihre Vorgaben.

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Mit dem FAZ.NET Girokonten-Rechner steht Ihnen ein hilfreiches Tool zur Verfügung, das Ihnen den Weg zum maßgeschneiderten Girokonto weist.

Als spezielle Form eines Bankkontos dient das Girokonto in erster Linie dem bargeldlosen Zahlungsverkehr. Die Einsatzmöglichkeiten für ein solches Konto sind äußerst vielfältig und reichen von der Barabhebung und Bareinzahlung über Überweisungen und Lastschriften bis hin zum Dauerauftrag. Die Auftragserteilung bei einem Bank-Girokonto ist heutzutage üblicherweise per Telefon, per Online-Banking sowie an Selbstbedienungs-Terminals möglich. Letztere befinden sich meist in den Vorräumen von Bankfilialen und sind in der Regel rund um die Uhr nutzbar. Bevor Sie ein Girokonto eröffnen, sollten Sie auch die Dichte des Filialnetzes prüfen, zumal wenn Sie gerne am Geldautomat Geld abheben.

Beim individuellen Girokonto-Rechner können Sie Ihr persönliches Nutzungsverhalten und Ihre persönlichen Bedingungen einstellen. Eine Rolle bei der Wahl spielt etwa, ob Sie Online-Transaktionen vornehmen oder Ihre Aufträge vorzugsweise in einer Bankfiliale erteilen möchten. Je nach Ihren Vorgaben ermittelt der Girokonten-Rechner von FAZ.NET das beste Girokonto für Sie. Sind Ihnen hohe Guthabenzinsen wichtig oder legen Sie bei Ihrem Bankkonto Wert auf möglichst geringe Dispozinsen? Bestimmt interessieren Sie sich auch dafür, mit welchen Zinsen Girokonto-Guthaben bedacht werden, sollten diese nicht gänzlich entfallen. Wollen Sie zusätzlich auch noch ein Kreditkartenkonto einrichten, können Sie dies durch eine entsprechende Angabe festlegen.

Unser Girokonten-Rechner schlüsselt die diversen Anbieter und ihre Angebote nach allen relevanten Kriterien auf. Manche Banken bieten Auszubildenden und Studenten sogar ein kostenloses Girokonto bzw. eine Kreditkarte zum Nulltarif an. Nutzen Sie jetzt den Girokonten-Rechner – mit FAZ.NET finden Sie schnell ein Girokonto, das zu Ihnen passt!